Schmuck und Schmuddel



Der Lebensalltag der unterschiedlichen Schichten im frühen Lüneburg

Wir sehen großartige Patrizieranwesen und einfache Buden der Arbeiter sowie Hospitäler, Stifte und Witwenhäuser und erfahren,
wie Arme und Reiche in einer mittelalterlichen Stadt lebten.
Welche Rolle spielten Gilden, Bruderschaften und vor allem die Sülfmeister im gesellschaftlichen und religiösen Zusammenleben und
wie kümmerte man sich um „lästige Brodfresser“ und „Fremdlinge“?

Unsere Preise für Gruppen (von 1 - 25 Personen):

Termine für Gruppen von 1 bis 25 Personen frei wählbar.

 

Zum Buchungsformular

Gulli
Sie befinden sich hier: Startseite / Reichtum und Armut im Mittelalter
Impressionen

 

 

Stadtführung 1

Stadtführung 2

Sande
 
IMPRESSUM